CHRISTMAS SALE Rabatte bis zu -50% | Mehr erfahren »

Dateien auf der Speicherkarte speichern – wie klappt es?

Der interne Speicher jedes Smartphones hat seine Grenzen und es ist normalerweise besser, ihn für Apps und andere Systemdateien zu verwenden. Dann funktioniert das Handy einfach schneller und effizienter. Fotos, Videos und andere große Dateien sollte man wiederum auf einer Speicherkarte speichern. Was muss man tun, damit sie automatisch auf der Speicherkarte gespeichert werden?

Warum ist das Speichern auf einer Speicherkarte eine bessere Lösung?

1. Dateien auf der Speicherkarte speichern – wie klappt es?

Ganz am Anfang ist anzumerken, dass es Handys gibt, deren Modelle nicht mit Speicherkartenlesern ausgestattet sind. Es geht um alle iPhones und einige Android-Flaggschiffe mit einem sehr großen internen Speicher. Dann können die Benutzer eine Speicherkarte nicht verwenden. Die meisten Android-Smartphones erlauben jedoch die Verwendung von Speicherkarten. Die neuen Modelle können Speichermedien mit einer wirklich großen Kapazität lesen: 128, 256 und manchmal sogar 1000 GB. Auf diese Weise ist es möglich, eine große Anzahl von Fotos, hochauflösenden Videos oder anderen großen Dateien zu speichern.

Die Verwendung einer Speicherkarte kann von großer Bedeutung sein, insbesondere wenn man ein Smartphone mit einer hochwertiger Kamera verwendet. Mit einer solchen Kamera aufgenommene Fotos wiegen einfach mehr und füllen den internen Speicher des Geräts viel schneller. Die Speicherkarte ermöglicht auch eine einfachere Datenübertragung. Sie können weiterhin kabellos gesendet werden, als wären sie im Speicher des Handys. Die Speicherkarte kann jederzeit entfernt und an ein kompatibles Lesegerät angeschlossen werden, z. B. an einen Laptop oder ein Tablet. Eine solche Mobilität kann von großer Bedeutung sein, beispielsweise wenn man neue Urlaubsfotos zeigen möchte.

Wie kann das Speichern auf der Speicherkarte aktiviert werden?

Um die aufgenommenen Fotos und Videos auf der Speicherkarte Ihres Handys zu speichern, gehen Sie am besten direkt zu den Kameraeinstellungen:

• Öffnen Sie die Kamera-App und gehen Sie zu den Einstellungen, indem Sie auf das Zahnrad-Symbol tippen.

• Bei einigen Android-Handys wird die Option zum Speichern von Fotos und Videos auf der Speicherkarte sofort angezeigt, bei anderen müssen Sie die Einstellungen öffnen, indem Sie beispielsweise auf die Auslassungspunkte klicken.

• Nach dem Anzeigen der Liste aller Kategorien sollte die Option „Dateispeicherort“ angezeigt werden. Sie können zwischen dem internen Speicher des Smartphones oder der Speicherkarte wählen. Wählen Sie die zweite Option.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um alle aus dem Internet heruntergeladenen Dateien auf der Speicherkarte Ihres Android-Handys zu speichern:

• Stellen Sie sicher, dass Sie die Google Files-App auf Ihrem Smartphone haben. Wenn nicht, laden Sie sie aus dem Google Play Store herunter.

• Öffnen Sie die Google Files-App und klicken Sie auf die linke Leiste.

• Gehen Sie zu den App-Einstellungen und aktivieren Sie das Speichern auf der SD-Karte. Wenn Sie aufgefordert werden, eine Speicherkarte für die App bereitzustellen, stimmen Sie dieser zu.

• Fertig! Jetzt sollten die Dateien, die Sie herunterladen, automatisch auf der Speicherkarte gespeichert werden, ohne den internen Speicher des Handys zu überlasten.

speicherkarten jetzt entdecken

Andreas Krause
Andreas Krause

Ein Liebhaber neuer Technologien, der seit Jahren von mobilen Geräten fasziniert ist. Ein begeisterter Gadget-Freak und Tester von GSM-Zubehör. Seit kurzem - Redakteur und Rezensent für elektronische Geräte. In seiner Freizeit bastelt er und spielt er auf der Konsole. Im Blog etuo beschäftigt er sich mit Problemen, mit denen Smartphone-Nutzer täglich konfrontiert sind.

Bewertung: 4.60 / 5.0 (12)
Deine Bewertung
Bitte wählen Sie eine der obenstehenden Bewertungen.