CHRISTMAS SALE Rabatte bis zu -50% | Mehr erfahren »

So kann WLAN auf einem Handy blockiert werden

Für die WLAN-Sperre auf dem Handy entscheiden sich vor allem Eltern, die den täglichen Zugang ihrer Kinder zum Internet einschränken möchten. Dies ist normalerweise die einfachste Lösung, dank derer das Kind weniger Zeit im Netz verbringt - es sei denn, sein Handy verwendet mobile Internetdaten. Wie können Sie also das WLAN auf dem Handy blockieren?

Warum sollte das WLAN auf dem Handy gesperrt werden?

1. So kann WLAN auf einem Handy blockiert werden

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Kind zu viel Zeit im Internet verbringt, lohnt es sich, den Internetzugang einzuschränken. Sie sollten Ihren Kindern auch alternative Möglichkeiten anbieten, ihre Freizeit zu nutzen. Dies ist eine gute Gelegenheit, um die gegenseitigen Beziehungen zu stärken. Sie können beispielsweise ins Kino gehen oder eine Radtour machen. Sie sind jedoch nicht in der Lage, 24 Stunden am Tag Zeit mit dem Kind zu verbringen. Viele Kinder nutzen das Internet am späten Abend und in der Nacht auf ihren Handys. Dies kann zu Schlafmangel und Konzentrationsproblemen während des Tages führen. Die beste Methode, um dieses Verhalten zu verhindern, besteht darin, das WLAN auf dem Handy vorübergehend zu blockieren.

Das WLAN manuell deaktivieren

2. So kann WLAN auf einem Handy blockiert werden

Es ist am einfachsten, WLAN auf dem Handy zu blockieren, indem man es in den Geräteeinstellungen deaktivieren. Leider kann die WLAN-Sperre nur für kleine Kinder erfolgreich sein, die die erweiterten Funktionen des Handys noch nicht vollständig verstehen. Die meisten Smartphones verfügen bereits über Verknüpfungen zum Ein- und Ausschalten von WLAN im Hauptmenü neben Funktionen wie Bluetooth oder mobilen Daten. Wenn die Kinder bereits mit Technologie vertraut sind, können sie sicherlich WLAN auf ihren Smartphones wieder aktivieren - sofern sie das Passwort dafür kennen.

Das WLAN-Passwort ändern

3. So kann WLAN auf einem Handy blockiert werden

Wenn Sie das Passwort für das WLAN ändern, könnte das Handy Ihres Kindes keine Verbindung herstellen. Die Möglichkeit, das Zugriffskennwort zu ändern, um vom Router gesendete Wellen zu empfangen, ist unabhängig vom Dienstanbieter verfügbar. Normalerweise erhalten Sie das werkseitig eingestellte Passwort, das sich auf einem Aufkleber auf der Unterseite des Routers befindet. Sie können das Passwort ändern, indem Sie sich in der Konfigurationsseite Ihres Routers anmelden - dies erfordert normalerweise die Eingabe der IP-Adresse. Bei Problemen mit der Passwortänderung können Sie auch die technische Hilfe Ihres Internetproviders nutzen. In den Einstellungen vieler Router können Sie den WLAN-Zugriff auch auf einzelne Geräte beschränken.

Denken Sie jedoch daran, dass der fehlende WLAN-Zugang zu Hause nicht ausschließt, dass Ihr Kind das kabellose Netzwerk an anderen Orten nutzt, beispielsweise wenn es mit Freunden zusammen ist. Das Ändern des WLAN-Passworts ist auch unpraktisch, wenn Sie nur die Zeit, die

Ihr Kind im Internet verbringt, begrenzen und ihm nicht vollständig den Internet-Zugang entziehen möchten.

Kindersicherungs-Apps

Dies ist definitiv die beste Lösung, um WLAN auf dem Handy zu blockieren. Sowohl im Google Play als auch im App Store sind verschiedene Apps für die Kindersicherung zu finden. Die Apps bieten viele Funktionen, die die Eltern darüber informieren, wie viel Zeit ihr Kind im Internet verbringt und welche Websites es verwendet. Viele Apps haben auch spezielle Zugriffsbeschränkungen, z. B. Websites für Erwachsene. Der Zugriff kann jedoch insgesamt auf das Internet beschränkt werden, beispielsweise durch das Festlegen einer vorübergehenden Beschränkung der Internetnutzung. Dadurch blockieren Sie den Zugriff auf mobile Internetdaten auf dem Smartphone und auf alle WLAN-Netze. Beispiele für Apps mit solchen Funktionen sind unter anderen Norton Family, Kids Place, Google Family Link sowie T-Mobile Kinder im Web. Die Zugriffseinstellungen können nur von einem Elternteil geändert werden, der das Passwort kennt.

Handyhülle jetzt entdecken

Andreas Krause
Andreas Krause

Ein Liebhaber neuer Technologien, der seit Jahren von mobilen Geräten fasziniert ist. Ein begeisterter Gadget-Freak und Tester von GSM-Zubehör. Seit kurzem - Redakteur und Rezensent für elektronische Geräte. In seiner Freizeit bastelt er und spielt er auf der Konsole. Im Blog etuo beschäftigt er sich mit Problemen, mit denen Smartphone-Nutzer täglich konfrontiert sind.

Bewertung: 4.60 / 5.0 (8)
Deine Bewertung
Bitte wählen Sie eine der obenstehenden Bewertungen.