CHRISTMAS SALE Rabatte bis zu -50% | Mehr erfahren »

Wie kann man Fotos auf dem Handy ordnen?

Der ständig durch Hersteller vergrößerte interne Speicher auf Smartphones ermöglicht eine viel größere Anzahl von Fotos speichern als noch vor einigen Jahren. Daher sichern viele Menschen Fotos überhaupt nicht in der Cloud oder auf physischen Speichermedien. Mit der Zeit bemerken sie jedoch, dass sie Tausende von Fotos in ihrer Galerie haben. Wie kann man Fotos verwalten, um die gerade benötigten Fotos leicht zu finden?

Löschen und ordnen Sie Fotos regelmäßig

1. Wie kann man Fotos auf dem Handy ordnen?

Das Chaos, das sich aus wiederholten oder erfolglosen Fotos ergibt, mindert erheblich den Komfort beim Anzeigen von Fotos in der Galerie des Handys. Außerdem werden sie manchmal mit Screenshots oder Bildern gemischt, die Ihnen in Kommunikations-Apps gesendet wurden. In einer solchen Situation können Sie von Ihrem Smartphone aufgefordert werden, die Fotos zu sortieren. Spezielle Apps oder Sortieroptionen können hierbei sehr hilfreich sein. Sie müssen jedoch den größten Teil der ganzen Arbeit selbst erledigen. Zunächst einmal lohnt es sich, die richtigen Gewohnheiten für die tägliche Organisation Ihrer Fotos zu entwickeln. Daher werden Sie in einigen Monaten oder sogar Wochen nicht mehr mit dem gleichen Problem konfrontiert sein.

Das Fotografieren mit einem Smartphone kostet nichts, deshalb machen Menschen oft Dutzende derselben Fotos, um die beste Aufnahme zu erzielen. Wenn Sie mit der Aufnahme zufrieden sind, vergessen Sie nicht, die verbleibenden, unnötigen Fotos zu löschen. Dann wird es viel angenehmer sein, die Galerie auf dem Handy zu durchsuchen. Gleiches gilt für unnötige Screenshots, lustige Bilder oder GIFs in der Hauptgalerie.

Haben Sie keine Angst, Alben zu erstellen

Unabhängig davon, ob Sie ein Android-Smartphone (z. B. Samsung, Huawei, Xiaomi sowie LG) oder ein iPhone verwenden, lohnt es sich, Alben in der Bildergalerie zu erstellen. Eine solche Lösung wird für Sie besonders nützlich sein, wenn Sie über viele Fotos verfügen. Auf diese Weise vermeiden Sie ein unnötiges Scrollen, um zu Fotos, die vor einigen Monaten oder sogar Jahren gemacht wurden, zu gelangen. Wenn Sie Alben erstellen, können Sie leicht einen Fotobericht über die vorjährigen Ferien des letzten Jahres, einen spontanen Spaziergang im Park oder die Geburt eines geliebten Menschen finden.

Jeder Ordner sollte sorgfältig benannt werden, damit Sie seinen Inhalt leicht erkennen könnten. Neben Fotos, die sich auf bestimmte Ereignisse beziehen, können Sie auch Themenalben erstellen, die Sie regelmäßig aktualisieren. Dazu gehören beispielsweise Landschaften, Porträtfotografie oder Haustiere.

Verzichten Sie nicht auf Sicherungskopien

2. Wie kann man Fotos auf dem Handy ordnen?

Obwohl die große interne Speicherkapazität des Smartphones entmutigt, Fotos zu sichern, lohnt es sich, eine Sicherungskopie regelmäßig zu erstellen. Denken Sie daran, dass ein Smartphone ein anfälliges Gerät ist. Wenn es aus großer Höhe fällt oder überflutet wird, können Sie unwiderruflich viele wertvolle Erinnerungen Ihres Lebens verlieren.

Viele Benutzer verwenden physische Speichermedien, um Fotos zu sichern, z. B. tragbare Festplatten oder Desktop- und Laptop-PC-Speicher. Ihr Hauptvorteil ist vor allem die große Kapazität. Wenn Sie nach weiteren Alternativen suchen, können Sie auch Cloud-Backups wie Google Drive verwenden. Cloud-Speicher ist völlig störungsfrei, daher können Sie immer darauf zugreifen. Leider bieten er in der kostenlosen Version nur begrenzten Speicherplatz für Dateien.

Laden Sie eine App für schnelle Fotobearbeitung herunter

Manchmal ist das Bild fast perfekt, aber es enthält ein unerwünschtes Element, es wurde schief gemacht oder Sie mögen seine Farben nicht ganz. Sie müssen diesen endgültigen Effekt nicht akzeptieren. Nehmen Sie einfach eine kleine Korrektur mit der App zur Fotobearbeitung vor. Im Google Play und App Store finden Sie viele interessante Apps, die 100% kostenlos sind und ein zusätzliches Potenzial aus den Fotos ziehen werden. Die beliebtesten Apps sind vor allem SnapSeed, VSCO, LightX und Fotor.

Handyhülle jetzt entdecken

Andreas Krause
Andreas Krause

Ein Liebhaber neuer Technologien, der seit Jahren von mobilen Geräten fasziniert ist. Ein begeisterter Gadget-Freak und Tester von GSM-Zubehör. Seit kurzem - Redakteur und Rezensent für elektronische Geräte. In seiner Freizeit bastelt er und spielt er auf der Konsole. Im Blog etuo beschäftigt er sich mit Problemen, mit denen Smartphone-Nutzer täglich konfrontiert sind.

Bewertung: 4.80 / 5.0 (10)
Deine Bewertung
Bitte wählen Sie eine der obenstehenden Bewertungen.