CHRISTMAS SALE Rabatte bis zu -50% | Mehr erfahren »

Wie kann man vorinstallierte Apps auf neuen Android-Handys deinstallieren?

Selbst auf neu gekauften Android-Handys ist ein Teil des internen Speichers bereits werkseitig mit vorinstallierten Apps belegt. Während sich theoretisch einige als nützlich erweisen können, benötigen viele Benutzer in der Praxis die meisten nicht. Ist es also möglich, unnötige Apps zu deinstallieren? Ja, zum größten Teil. Unten finden Sie Anweisungen dazu.

Überprüfen Sie die Methoden zur Deinstallation von Apps

Wie kann man vorinstallierte Apps auf neuen Android-Handys deinstallieren?

Es ist eine gute Idee, vorinstallierte Apps mit den einfachsten Schritten zu deinstallieren. Auf diese Weise prüfen Sie, welche Apps auf klassische Weise deinstalliert werden können. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

1. Gehen Sie zu den Einstellungen und wählen Sie die Kategorie „Apps“.

2. Wählen Sie aus der Liste der installierten Apps diejenigen aus, die Sie nicht mehr brauchen.

3. Nach dem Tippen auf eine bestimmte App sollten zwei Optionen angezeigt werden: „Stoppen“ und „Deaktivieren“ oder „Deinstallieren“. Wenn die App die Option der Deinstallation anzeigt, verwenden Sie sie. Vorinstallierte Apps mit der Option „Deaktivieren“ müssen auf andere Weise deaktiviert werden.

Alternativ können Sie die Apps auch über den Google Play Store deinstallieren. Gehen Sie einfach zur Kategorie „Meine Apps“ und dann zur Option „Installiert”. Sie können unnötige Apps aus der Liste auswählen und deinstallieren.

Deinstallieren Sie vorinstallierte Apps mit der Option „Stoppen”

Es ist an der Zeit, sich mit der Deinstallation der Apps zu beschäftigen, die Sie herkömmlicherweise nicht deinstallieren konnten. Gehen Sie also erneut zu den Einstellungen Ihres Handys und wählen Sie die Kategorie „Apps“. Wählen Sie aus der Liste der Apps diejenigen aus, die Sie nicht weiter verwenden möchten. Nachdem Sie die Einstellungen einer bestimmten App aufgerufen haben, wählen Sie „Stoppen“ und dann „Deaktivieren“.

Nach der Auswahl der Option „Deaktivieren” deinstalliert Android die App, obwohl sie nicht zu 100% entfernt werden kann. Sie wird wahrscheinlich an Aktualität verloren. Der Hersteller behält sie für den Fall, dass der Benutzer die App eines Tages verwenden möchte. Dann müssen Sie sie nur noch in der Liste der Apps finden und die Option „Aktivieren“ auswählen. Es ist zu beachten, dass einige Apps möglicherweise nach dem Veralten umbenannt werden. Nach dem Ausschalten sollte die vorinstallierte App viel weniger internen Speicher beanspruchen. Sie wird auch nicht im Hintergrund ausgeführt oder sogar im Hauptmenü des Smartphones angezeigt.

Wenn das Deaktivieren vorinstallierter Apps für Sie keine zufriedenstellende Lösung darstellt, können Sie sie auch dauerhaft löschen, indem Sie Ihr Smartphone rooten. Nur Personen, die sich für das Rooten ihres Smartphones entschieden haben, können eine vorinstallierte App vollständig deinstallieren. Es ist jedoch gut zu Beginn zu überlegen, ob es Ihnen nichts ausmacht, die Garantie Ihres Geräts zu verlieren oder möglicherweise einige Apps zu deinstallieren, die für den ordnungsgemäßen Betrieb Ihres Smartphones erforderlich sind, z. B. Bank-Apps für kontaktloses Bezahlen.

Für diejenigen, die entschlossen sind, ihr Handy zu rooten, empfehlen wir, unseren vorherigen Artikel mit Anleitungen zu lesen.

Handyhüllen Jetzt entdecken

Andreas Krause
Andreas Krause

Ein Liebhaber neuer Technologien, der seit Jahren von mobilen Geräten fasziniert ist. Ein begeisterter Gadget-Freak und Tester von GSM-Zubehör. Seit kurzem - Redakteur und Rezensent für elektronische Geräte. In seiner Freizeit bastelt er und spielt er auf der Konsole. Im Blog etuo beschäftigt er sich mit Problemen, mit denen Smartphone-Nutzer täglich konfrontiert sind.

Bewertung: 4.60 / 5.0 (12)
Deine Bewertung
Bitte wählen Sie eine der obenstehenden Bewertungen.